Startseite
  Archiv
  Papercraft
  Musikempfehlungen
  Wunschliste
  Über Moi
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Papercraft Pokemon
  CD-Hüllen falten
  Zum Malen
  Nicht Wiki, aber...
  Für Freaks


--------------------------

http://myblog.de/achema

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schriftlicher Einstellungstest bei der Bundeswehr Nord

Joa, da will ich jetzt mal ein bisschen von diesem doofen Test erzählen.

Bin so gegen 6 Uhr in Osnabrück aufgestanden und mit dem knuffigen RE gen Hannover gefahren. Mit einer riesigen, bösen Tasche. =_= Naja, musste sein, bin abends ja zurück nach Karlsruhe gefahren.
In Hannover erstmal die Tasche eingesperrt und die Schulter kräftig massiert als Wiederbelebungsmaßnahme. Puuh~
Dann also los. Man folge der Wegbeschreibung und hoppla, die ist faszinierend gut... nur einmal stand ich an ner Kreuzung und überlegte mir, in welche Richtung die U-Bahn weggefahren war, denn da stand "Folgen Sie dem Weg in Fahrtrichtung". Hmm.

Ein nette blonde Dame folgte mir währenddessen die ganze Zeit. Sie wusste auch nicht so genau, wo's lang geht, wie sich später herausstellte... ^_^"
Nya, schließlich fand ich das als "Klinkerbau (Neubau)" beschriebene Gebäude in einer Straße voller roter Klinker=Backsteingebäude. Da, wo dran stand "Vorsicht, Militärzone! Hier wird geschossen!" fühlte ich mich gleich richtig. XDD~
Also rein. Viel zu früh dran, natürlich... ich kenne doch die Bahn, da plan ich mir lieber zuviel Zeit ein.
Erstmal mit der netten blonden Dame ein Gespräch geführt in der Kantine. Hmm, Jurastudentin, 27...

Dann ab zum Testraum. Unser Beratungstyp war absolut bundeswehruntypisch - lange braune Haare, Bart... O_o" Und jung! XD Aber wenigstens informativ. Folgendes verstand ich zum Thema "Wieviele Leute ham sich denn beworben?" Also, ursprünglich warn's 600 Bewerber, von denen 100 zum schriftlichen Test eingeladen wurden (so wie ich). Von diesen 100 waren allerdings nur 60-70 erschienen.
Auf wieviele Stellen wir uns bewerben, konnte leider nicht gesagt werden... .__.

Egal, nun wurden wir in Gruppen eingeteilt für den Intelligenztest (=Beamteneignungstest) und den Aufsatz.

Ich kam zuerst in die Aufsatzgruppe.
Wir bekamen drei Blätter - zwei mit Gesetzesauszügen zum Thema "Personalrat und seine Aufgaben" und ein Blatt mit Aufgaben und Hinweisen. Die Aufgaben waren wie folgt:
1. Sehen Sie sich §76 Abs.1 an und begründen Sie ihrer Meinung nach, warum der Gesetzgeber den Paragraphen so gemacht hat? Wird dadurch nicht der Arbeitgeber in seinen Rechten eingeschränkt?"
2. Sehen Sie sich die folgenden 4 Fälle an und begründen Sie ausführlich, ob diese den Gesetzen entsprechen, die Sie vorliegen haben.

War eigentlich nicht schwer. Man musste bloß alles lesen und dann mit den Paragraphen argumentieren, nach dem Motto "Weil in §75 Abs.2 das und das steht, ist die Maßnahme gerechtfertigt". Es ging auch nicht um falsch oder richtig. Wer eine falsche Lösung gut argumentierte, bekam genausoviele Punkte.

Dann erstmal Mittagspause. Wir quatschten mit einer, die bereits den Intelligenztest gemacht hatte. Die einzige Aufgabe, an die sie sich erinnern konnte, war "Wurzel aus 121?". Und das ist 11. Uih. Sonderlich schwer konnte das net sein... X__x

Aaaaaber es kam anders.
Kurze Erklärung noch zu den Tests: Sie sind nicht alle gleich, sondern nach dem Prinzip aufgebaut, dass man, wenn man die erste Aufgabe z.B. falsch beantwortet, eine leichtere bekommt oder, wenn man eine Aufgabe richtig beantwortet, das Niveau entsprechend ansteigt, bis das Programm eingeschätzt hat, wie gut/schlecht du bist. Nun, ich schien entweder zu gut oder zu doof gewesen zu sein.

Die Aufgaben waren teilweise HAMMERschwer. Ich habe mich auf so einen Mist vorbereitet. Ich habe logische Folgeaufgaben gemacht, Matrizen, Faltaufgaben... alles. Aber das.... Ö__Ö

Fangen wir von vorne an.
1. Teil bestand aus solchen tollen Sachen wie:
Hammer : Pinguin = Topf : ???
Aaaaah ja. Und das war sicher noch nicht die freakigste Aufgabe dieser Kategorie. Teilweise ist es ja logisch. Vater : Sohn = Mutter : ???; das kann ja jeder! Aber diese verdammten Pinguine!!! >w< Die kamen auch noch mehrfach! *sterb*
2. Teil Mathe. Nya. Teilweise ein bisschen schwerer, teilweise leichter, größtenteils "Mein Garten hat 121m², wieviel Zaun brauche ich?". Sowas. oder 5/8 + 4/9. Teilweise auch "Berechnen Sie das Volumen dieses Würfels".
3.Teil Argh. Argh. Argh. Sie nannten das Matrizen, ich nenne das "bösartige unverständliche Muster verstehen und fortführen". Also... 9 Quadrate mit Symbolen drin, quadratisch angeordnet. Die Pfeile zeigen an, in welche Richtung das Muster gehen konnte, nach welchem man das letzte Kästchen ausfüllen musste. ;__; Und das musste man selbst entscheiden... =_=" Nerväään, wo seid ihr...

4. Teil Noch ein nervlich belastender Teil. Bushaltestellen.
"Merken Sie sich bis zu 9 Bushaltestellen in einer lächerlich kurzen Zeit mit lächerlich langen und komplizierten Namen und geben Sie diese dann komplett wieder!" Na danke. NEUN Haltestellen mit Namen wie "Amtsgerichtsplatz", "Bundesverwaltungsstelle", "Bescheidsstraße"... Irgendwann hört's echt auf. Bis 6 bin ich gekommen. Dann verzweifelte ich. Und davon 21 (!!!) Aufgaben!!! Ich fahre nie wieder Bus. .________."

Joa... bin als Erste raus, aber die meisten haben halt die 3min-Frist für jede Aufgabe voll ausgereizt. Ich eher so "Aufgabe fertig, weiter".
Danach hab ich noch ne kleine Tour durch Hannover gemacht, Fotos siehe hier: www.studivz.net und dann auf meine Fotoalben. Have fun.



Kleiner Nachtrag: Ich habe den Test bestanden und wurde zum weiterführenden Gespräch eingeladen. Da ich aber mittlerweile in Kiel Psychologie studiere, habe ich abgelehnt. :-)

5.10.07 16:35


Studienbeginn

Hmm, Montag beginnt das Studium in Kiel. Hmm. Psychologie. Irgendwie freu ich mich darauf... aber mich nervt das erste Semester. Reines Einführungssemester. Hallooo, ich will studieren und nicht ein halbes Jahr rumhängen und mich "informieren". XD

Das könnte man doch in ein paar Wochen machen!
Hoffentlich wird's anders... O_o"

Will was lernen ;__;
Das hört sich seltsam an, aber Psychologie ist toll - und ich will es machen. 100%. (...bis jetzt XD)
Wahrscheinlich denke ich in einem halben Jahr total anders.

Wenn Mathe nicht zu böse wird ;o;

Man soll nämlich "mathematische Denkweisen" können... öööh... solange ich net rechnen muss?! X__X

Gute Englischkenntnisse sind auch Voraussetzung, aber das sollte kein Problem sein... :3

Möp. Morgen erstmal nur die Immatrikulationsfeier. Also nichts sonderlich Wichtiges. Aber ich freu mich drauf, Elisabeth zu treffen
21.10.07 15:44


Erster Tag an der Uni Kiel - Immatrikulationsfeier

Meine zweite Immatrikulationsfeier - und sie war sogar lustig!

Aber von Anfang an.
Ich bin um 8 Uhr von Marcel (ohne Marcel, der musste nämlich schon Sonntag zur Bundeswehr) aus nach Kiel gefahren. War halb 12 da, habe aber irgendwie die Busse schlecht erwischt und so die Öffnungszeiten des Studierendensekretariats nur knapp verpasst (und somit meinen Studienausweis noch nicht bekommen).
Das ist nicht sonderlich schlimm, kann ich auch noch Donnerstag machen.
Allerdings habe ich erfahren, dass mein Ausweis SCHON wieder nur aus Papier besteht =__= Ich wollte endlich einen ordentlichen! Und rate, rate, was geht schon wieder nicht? Einschweißen... Man muss ihn in eine Plastikhülle packen, damit das arme Ding nicht völlig putt geht.

(... es läuft grad Kickboxen auf Eurosport... lustig.)

Egal, ich hing noch bis 14:15 ein wenig rum und ging dann in den großen Saal, wo die Feier stattfinden sollte. Leider hatte ich Eli noch nicht getroffen, aber sie hatte mir geschrieben, sie würde mich nach der Feier anrufen.

Als Erstes begann der Rektor mit seiner Rede.
Und wow, er war lustig XDDD~ Voll modern und witzig und selbstkritisch... O_o
Dann kamen so der Bürgermeister (blabla zieht hierher) und noch irgendwer und dann kam der Typi vom AstA (dem Studentenausschuss). Hui, war der böse. Hat so ziemlich alles fertig gemacht und kritisiert, was die Herren vor ihm gesagt haben. XP

(...ah, der heiße Tee tut gut.)

Ich fand ihn im Endeffekt ein bisschen zu kritisch. Schön und gut, negative Aspekte anzusprechen, aber hey, das war eine Immatrikulationsfeier, man muss es nicht übertreiben...

Zwischendrin immer wieder der Rektor (lustig!) und noch so ein Werbefilm über die Uni. Dies ist toll und das ist toll. Yay.

Irgendwann war das dann fertig und die Suche nach Eli ging weiter. XD
Und schließlich wart auch sie gefunden :3 Zum Glück kannte ich schon Bilder von StudiVZ... allein durch meine Erinnerungen hätte ich das sicher nicht geschafft. X__x

Beim Anstehen an der Kaffeeschlange haben wir dann auch gleich noch zwei weitere Psychologiestudenten kennengelernt.

Mit denen haben wir uns dann auch echt nett unterhalten. :3

Danach hat Eli zum Glück zugestimmt, dass ich von Donnerstag auf Freitag bei ihr übernachten kann... puh. Damit hab ich ein Problem weniger )
Nein, das freut mich echt... ^__^
Vor allem wird es sicher lustig...

Für nächste Woche muss ich mir dann was überlegen.

Hoffentlich sitz ich bald in meinem Zimmer in Kiel und bin halbwegs lebendig. Darauf freu ich mich... °w°
22.10.07 22:18


Traum I

Heute habe ich mal wieder etwas total Bescheuertes geträumt... O_o
Bin irgendwie in so einem Bauernhof gewesen und wollte mir irgendein Tier kaufen. Hab dann irgendwie so ein Kalb genommen... wuiii, kawai~
Dann hab ich mir, glaube ich, noch einen Hasen und einen Hund gekauft... Und die sind dann so alle hinter mir her gewackelt :3
Und dann sind wir irgendwie in so ein großes Haus gegangen und dann ist mir aufgefallen: Öööh... in meinem Studentenheim darf ich ja gar keine Tiere haben O_O Verdammt! Die armen Viecher müssen ins Tierheim ;__;
Schließlich wollte ich sogar ein Stückchen Land kaufen für das Kalb und den Hasen... aber was bloß mit dem Hund machen? Der könnte ja nicht ohne mich da rumhüpfen ;__;
Möööp... irgendwann bin ich aufgewacht und hab mir gedacht: Puuuh, zum Glück hab ich die Viecher doch nicht gekauft Oo"

Als ich dann wieder eingeschlafen bin... hab ich geträumt, ich müsste Draco heiraten, und zwar in einem halbdunklen Kanal O_o Ja, da war so Wasser in der Mitte und drumherum die Gäste und wir mussten uns da reinstellen und ich die ganze Zeit: Mein Kleiiiid ;__;
Und dann bin ich da raus und habe so ziemlich jedem erzählt, der es nicht wissen wollte: Oih, die ham mich voll gezwungen... gesellschaftlicher Zwang, yeah! X__x
Aaaaber Draco hatte lange Haare )

Jaaa... und nun muss ich schön aufräumen und Fahrkarten kaufen und und und... X__X
24.10.07 11:55


Zweiter Unitag (25.10.07)

Meiiine Güte.
Hilfe.

Zweiter Unitag mit Einführungsveranstaltung und Stadtrallye.
Kotzgöbel.

Darüber schreib ich aber noch... jetzt erstmal bei Kerli rumhängen. *knuddel das kerlimon*

.....................

So, ein bisschen Zeit.

Ich fand den Tag schrecklich. Nervig. Bööööh~
Erstmal wurden wir 2 Stunden lang zugesabbelt über unsere Zukunft und "richtige und falsche Psychologie" (man rate, was wir machen werden...) und blablubbbli~

Und dann begann das Grauen.
... Die Stadtrallye.

Also, was sich die Organisatoren dabei gedacht haben, ist wirklich ein großes versiegeltes böses Geheimnis.
Ersteinmal hatte ich gar keine Lust drauf, aber najaaa, "so schlimm kann's net werden, so lang kann's net gehn".

Falsch gedacht.

Sie haben es geschafft, uns geschlagene 4,5 Stunden durch die Stadt zu scheuchen und dann noch in ein Restaurant irgendwo am Stadtrand zu bringen (anstatt schön in der Innenstadt, wo alle den Heimweg finden...). Das REstaurant war ja ganz nett - aber irgendwie extrem ab vom Schuss.

Aber mehr zu der Rallye.

Wir bekamen knuffige Tshirts mit "Jetzt bin ich auch ein Psycho" in XXL angezogen, auf denen vorne noch ein komischer psychologischer/biologischer/sonstwas Begriff stand. Zur Gruppeneinteilung.

Dann sind wir losgezogen und bekamen lustige ausgedruckte "Emails" mit Informationen (ein komplett beschriebenes Blatt über den Landtag. Spaaaannend.) und einem Rätsel für das nächste Ziel.
Angeblich konnte man da auch Punkte erzielen, aber das hat irgendwie keiner so richtig mitbekommen.
(wie die Sieger am Ende gekürt wurden, verstand auch keiner)

Die "Aufgaben" (oder peinlichen Zwischenerlebnisse) bestanden dann aus so Dingen wie "Wer knutscht als Erster 5 Passanten ab" oder "Hole mit einem kleinen Plastikbecher, der an einer Schnur befestigt ist, soviel dreckiges Wasser wie möglich aus dem Hafenbecken" oder Sackhüpfen oder "Renne diesen Berg da hoch".

Sind wir hier im Kindergarten?! X__x

Und dazu noch Unmengen von suuuperspannenden Informationen zu dem entsprechenden Objekt (z.B. eine Brücke).
Die man übrigens alle lesen musste.

Ich war entsprechend 'not amused', da ich die falschen Schuhe anhatte für diesen ganzen Unfug. (jaja)

Ultimative Formel für diesen Tag:

Stadtrallye = doof + tote Füße (und tote Vögel im Wasser)

Joa... als uns die Organisatoren dann baten, unsere Eindrücke des Tages zu erzählen, blieb ich lieber ganz stumm.
Man will ja nicht gleich den Eindruck des Bösen hinterlassen...

Egal. So endete mein Tag dann sehr positiv bei Eli mit einem Film und Pizza und aua-Füßen.
Zum Glück hatte ich noch andere Schuhe dabei... O_o"
27.10.07 13:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung